Heizungslabor Eutin - Heizungsblut® Langzeittest

Eines der größten Forschungslabore für Heiztechnik  in Deutschland hat drei Jahre lang die Eigenschaften von Heizungsblut mit Erfolg getestet.


Das Forschungslabor in Eutin hat den größten Heizungsprüfstand in Deutschland
Das Forschungslabor in Eutin hat den größten Heizungsprüfstand in Deutschland

 

 

Unter der Leitung von Dipl. Ing. u. Studiendirektor Manfred Block, ist im Berufsschulzentrum Eutin mit Unterstützung der Unternehmen Vattenfall, Brötje, Buderus, Junkers, Sieger, Vaillant, Kermi und Viessmann, ist ein einzigartiges Heizungslabor für den Heizungsbau in Norddeutschland entstanden. Hier können wissenschaftlich berechnete Ergebnisse und Theorien direkt praktisch überprüft werden. Die unterschiedlichsten Meßgeräte liefern digitale und analoge Daten und können PC gestützt über spezielle Software visualisiert und wissenschaftlich, auch über Datenfernleitungen erfasst und ausgewertet werden. Sowohl Flächenheizsysteme, als auch Radiatoren können den Raum aufheizen.

Die LMP UmweltProjekte GmbH führte praxisnahe Untersuchungen als Langzeitversuche in Eutin durch. Die bisherigen Hydrauliklabor- Forschungen von Dipl. Ing. Block und seinen Mitarbeitern zeigt ganz deutlich, dass eine Verzahnung von Wissenschaft und praktischer Berufsanwendung im Heizungsbau unerlässlich und notwendig ist.

 

Junge Wirtschaftsingenieure und "alte" Ingenieure, Lagebesprechung am 3.12.2012
Junge Wirtschaftsingenieure und "alte" Ingenieure, Lagebesprechung am 3.12.2012
Verteilung der Wärme bei LMP R1 innerhalb des Heizkörpers. Zukünftig werden kleiner Heizkörper benötigt!
Verteilung der Wärme bei LMP R1 innerhalb des Heizkörpers. Zukünftig werden kleiner Heizkörper benötigt!
Festlegung der Arbeitsschritte -Aufheiztest eines 300 L Speichers mit Festlegung der Parameter.
Festlegung der Arbeitsschritte -Aufheiztest eines 300 L Speichers mit Festlegung der Parameter.
Infrarot Video Meßtechnik vom Feinsten mit Rainer Tölbe CalPlus GmbH 3.12.2012. Aufheizverhalten und Abkühlverhalten von LMP R1, R3, Wasser im Direktvergleich
Infrarot Video Meßtechnik vom Feinsten mit Rainer Tölbe CalPlus GmbH 3.12.2012. Aufheizverhalten und Abkühlverhalten von LMP R1, R3, Wasser im Direktvergleich
Aufheiz- und Abkühldokumentation LMP R1: LMP R3 : Wasser im "Kleinversuch"
Aufheiz- und Abkühldokumentation LMP R1: LMP R3 : Wasser im "Kleinversuch"
Gleiche Energiezuführung - gravierend meßtechnische Unterschiede - T (R1) > T (R3) > T (Wasser)
Gleiche Energiezuführung - gravierend meßtechnische Unterschiede - T (R1) > T (R3) > T (Wasser)
LMP Ingenieure Netzband und Lübke Senior mit Herrn Tölbe CalPlus GmbH
LMP Ingenieure Netzband und Lübke Senior mit Herrn Tölbe CalPlus GmbH
Einfüllen des Heizungsblut Wärmeträgers in den Heizkreislauf mit einer einfachen Pumpe in 30 Minuten.
Einfüllen des Heizungsblut Wärmeträgers in den Heizkreislauf mit einer einfachen Pumpe in 30 Minuten.
Arbeitsgruppe im Forschungslabor 2
Arbeitsgruppe im Forschungslabor 2
Forschungsprojekt Heizungsblut R1 und R2, Dez. 2012
Forschungsprojekt Heizungsblut R1 und R2, Dez. 2012
Am offenen Viessmann Heizungssystem Forschungslabor 2 - zielgerichtete Projektarbeit.
Am offenen Viessmann Heizungssystem Forschungslabor 2 - zielgerichtete Projektarbeit.
LMP Unternehmer B. Lübbke Junior  und Studiendirektor Block
LMP Unternehmer B. Lübbke Junior und Studiendirektor Block
LMP Heizungsblut Test mit dem neusten Viessmann Kessel
LMP Heizungsblut Test mit dem neusten Viessmann Kessel
Nächte im Forschungslabor 2 in Eutin - erst fangen sie ganz langsam an....
Nächte im Forschungslabor 2 in Eutin - erst fangen sie ganz langsam an....
analoge und digitale Meßsysteme
analoge und digitale Meßsysteme
Projektbesprechung Dez 2011
Projektbesprechung Dez 2011
Flächenheizsysteme
Flächenheizsysteme
Wärmequelle: Buderus 30 kW Ölbrenner
Wärmequelle: Buderus 30 kW Ölbrenner
Radiatorenheizungen - 128 mögliche Faktoren konnen praktisch erprobt werden
Radiatorenheizungen - 128 mögliche Faktoren konnen praktisch erprobt werden
Forschungsleiter StD, Dipl.-Ing. Block (links) und der Laborleiter Herr Jansen bieten eine praxisnahe Ausbildung und präzise Forschungsergebnisse über Datentransfer in Echtzeit für kleine und große Unternehmen.
Forschungsleiter StD, Dipl.-Ing. Block (links) und der Laborleiter Herr Jansen bieten eine praxisnahe Ausbildung und präzise Forschungsergebnisse über Datentransfer in Echtzeit für kleine und große Unternehmen.